. .

 

Jörn Krause - handgewebte Stoffe

„Das einzig Elektrische an meinen Webstühlen ist das Licht."

Seit 1992 betreibt der Handwebermeister Jörn Krause sein traditionelles Handwerk. Am häufigsten verarbeitet er hochwertige Woll- und Leinengarne zu edlen Stoffen - allesamt unverwechselbare Unikate. 

Aus der Wolle von östereichischen Bergschafen webt Jörn Krause auf einem modernen Webstuhl bis zu 1,50 m breite Stoffbahnen, die zu Jacken und Hosen oder als Bezugsstoffe weiterverarbeitet werden. Deko-Stoffe, feine Tischwäsche und Bekleidungsstoffe mit klassischen Webmustern sind meist aus Leinen, können auf Wunsch aber auch aus Seide oder Baumwolle gefertigt werden. Auch die Art der Muster kann individuell zusammengestellt werden.

Jörn Krause zeigt seine Webarbeiten bei Ausstellungen in der heimischen Region, wie zuletzt bei einer Sonderausstellung im Ferndorfer Heimatmuseum, und natürlich auch in seiner Ferndorfer Werkstatt. Dort ist übrigens noch zweiter Webstuhl aus der Zeit um 1800 in Aktion zu sehen.

Kontakt
Jörn Krause, Schlehdornstraße 26, 57223 Kreuztal-Ferndorf
Tel. 0 27 32 - 2 54 39, Mail: joern-krause@web.de

Bild vergrößern

Jörn Krause in einem handgewebten Woll-Janker

Bild vergrößern

Verschiedene Leinenstoffe

Bild vergrößern

Der alte Webstuhl aus der Zeit um 1800