. .

 

Das Neueste von heute - und gestern

Bild vergrößern
19.05.2010

4. „Nacht der offenen Kirchen“


15 Kirchen im Siegerland bieten zu Pfingsten wieder vielfältige „Nachtwachen“ an

sz    Zum vierten Mal laden evangelische Gemeinden in Westfalen und Lippe zu einer Nacht der offenen Kirchen ein: In der Nacht von Pfingstsonntag auf den Pfingstmontag (23./24. Mai) werden fast 300 Kirchen zwischen 18 und 24 Uhr geöffnet sein. In Siegen und Umgebung, so der Kirchenkreis, seien es 15 Kirchen oder Gemeindehäuser. Sie laden auf vielfältige Weise zu Kunst, Kultur und Kulinarischem, zu Musik und meditativer Stille, zu biblischen Geschichten, Literatur oder aktuellen Kinofilmen ein. In den vergangenen Jahren haben in der Ev. Kirche von Westfalen jeweils knapp 50 000 Menschen an der Nacht der offenen Kirchen teilgenommen.

„Dein ist der Tag, und dein ist die Nacht“, heißt es im 74. Psalm. Dieses alte Gebet bringe auch nach 2500 Jahren zum Ausdruck: Gott ist immer da. Seine Gegenwart könne ganz verschieden wahrgenommen, empfunden, gefeiert werden, so der Kirchenkreis: still und besinnlich oder laut und fröhlich, turbulent und impulsiv oder nachdenklich, meditativ. Superintendentin Annette Kurschus: „Lassen Sie sich willkommen heißen und überraschen. Fangen Sie Feuer. Denn vielleicht sind gerade hier dem Geist Gottes Tür und Tor geöffnet.“

In Burbach heißt es „Raum – Klang – Wort“ um 21 Uhr beginnt der abend mit einer Andacht, um 21.15 Uhr gibt es Kirchenführungen, um 21.45 Uhr Musik, um 22.15 Uhr Kirchraumerfahrungen und um 22.30 Uhr Taizegebet und Abschluss.

In Würgendorf, Wehrkirche, beginnt die Kirchennacht um 18 Uhr, es singen Kids- Club und Kinderstunde. Um 18.20 Uhr singt die Volksliedergruppe Würgendorf, um 18:45 Uhr der MGV Heimatliebe Würgendorf. Um 19.10 Uhr folgt eine Andacht, um 19.35 Uhr folgt „Zip“ (Zündstoffband). Um 20 Uhr sind die Besucher zur Kirchenführung eingeladen. Um 20.25 Uhr Meditation, um 20.50 Uhr singt der Gemeindechor Würgendorf. Um 21.15 Uhr schließt sich gemeinsames Singen an, um 21.40 Uhr Lesung/Stille, Ende etwa 22 Uhr.

Die Ev. Kirche Freudenberg lädt ein unter dem Motto „Gott loben, das ist unser Amt“: 20 Uhr Kinderchor „Die Regenbogenkids“, 21 Uhr Gitarrengruppe, 22 Uhr Band „Timmy“, dazwischen Turmbesteigung, Glockenläuten per Seil, Imbiss.

In der Ev.-ref. Kirche Oberholzklau heißt es „Gemeinde gemeinsam (er)leben“: 17 Uhr Posaunenmusik vor der Kirche, Kirche in Bewegung mit Kindern und Erwachsenen in der Kirche, 18.30 Uhr Geschichte mit alten Bibeln und Gebetsbüchern, 19.15 Uhr Gruppen der Gemeinde stellen sich vor. Um 20.15 Uhr „...sag nicht, sie sind zu jung“ – eine Zeit, gestaltet von Jugendlichen aus der Gemeinde, 21 Uhr „mehr als Worte sagt ein Lied“ - gemeinsames Singen und Gesang des Kirchenchores. Um 22 Uhr „Sister Act“ mit der Frauengruppe der Freiwilligen Feuerwehr Oberholzklau, um 23.00 Uhr besinnliche Stunde mit Texten und Musik zur Pfingstgeschichte (Musik von Familie Klüser). Möglichkeit zur Kirchturmbesteigung. Im Pfarrhaus Raum der Stille und Möglichkeiten zum Gespräch.

Martinikirche Siegen: Offene Kirche in freundlicher Atmosphäre bei Wein, Wasser, Brot und Musik: 20.30 bis 21.15 Uhr: Klang-Raum-Meditation mit nachdenklichen Texten (Wolfgang Soost und Raimar Leng), 22 bis 22.45 Uhr: Popballaden (Uta Weber, Gesang, und Luis Barba, Gitarre) 23.30 bis 24 Uhr: Tagesausklang mit liturgischen Gesängen aus Taizé und Texten zur Nacht (Kantor Ulrich Stötzel und Pfn. Ute Waffenschmidt-Leng).

Die Nikolaikirche Siegen lädt unter dem Motto „Und es geschah ein Brausen...“ ein: 20 Uhr Blech am Abend, 22 Uhr Gedanken zur Nacht 20.30 Uhr bis 22 Uhr Raum der Stille und Kulinarisches.

Die Ev. Christuskirche Weidenau präsentiert zum Thema „Nun vertragt euch mal schön!“ Kirchenkino. 17 Uhr „Blöde Mütze“ (2006, geeignet ab 10 J.) 19 Uhr: „Leroy“ (2007, frei ab 12 J.), 21:15 Uhr: „Die Band von nebenan“ (2007, geeignet ab 14 J.) 23:15 Uhr: „Saint Jacques – Pilgern auf Französisch“ (2005, geeignet ab 12 J.).

Die Ev. Talkirche Geisweid ist „Offen für Be-Geist-erung“: 18.45 Uhr Eröffnung durch Bläser 19 Uhr Einladung zum Grillen 19 Uhr Foto-Rallye in und um die Kirche 20 Uhr Highlights aus der Kinderbibelwoche „Jetzt ist Zeit“, 21 Uhr Interviews mit Engagierten, 22 Uhr Musik, 23 Uhr Taizé-Andacht mit Abendmahl, dazwischen Gelegenheit zur Stille und zum Gespräch.

In der Peterskapelle und Ev. Martini-Kirche Netphen heißt es „Zwischen den Kirchen“: 18 Eröffnung in der Peterskapelle mit Musik, 19 Prominente lesen aus der Bibel, 20 Vom Petersplatz zur Martinikirche. Wanderung mit Geschichte und Geschichten rund um die Netpher Kirchen. Um 21.00 Uhr werden Lichtbilder in und von der der Martinikirche präsenitert, um 22 Uhr gibt es Schwarzlicht-Kirchentheater, 22.30 Uhr Musik zur Nacht mit dem Posaunenchor Netphen, 23 Uhr Ökumenische Taizé- Andacht 24 Uhr Ausklang vor der Kirche.

Dreis-Tiefenbach, kath. Namen-Jesu-Kirche, CVJM Dreis-Tiefenbach und ev.-ref. Kirchengemeinde: „Gottes Geist schenkt Hoffnung“. Beginn ist um 19 Uhr in der kath. Kirche mit einem ökumenischen Pfingstgottesdiens, im Anschluss gemeinsamer Zug durch Dreis-Tiefenbach, ca. 20.15 Uhr Zwischenstation im Ev. Vereinshaus: Lieder und Gedanken zu Pfingsten ca. 21 Uhr ev. Kirche: Meditative Andacht.

Ferndorf/Krombach: Beginn der fröhlichen musikalischen Zeitreise „Geh aus, mein Herz“ in der ev.-ref. Kirche Krombach. 19.30 Uhr Orgelkonzert mit Günter Drucks 21 Uhr Nachtwanderung durch den Wald von Krombach nach Ferndorf zur Laurentiuskirche 22 Uhr: Fortsetzung des Programms in Ferndorf. Dort „Humor (oder Fröhlichkeit) in der Kirche“, Imbiss am Feuer für Wanderer und andere Gäste, anschließend: Musik zum Träumen und Mitsingen, Pilgertänze zum Mitmachen und Zuschauen, Bilder und Bücher vom Pilgern 24 Uhr: Nachtgedanken.

Ausführliche Programme gibt es in den Kirchengemeinden und im Internet unter www.kirchen-nacht.de oder unter www.kirchenkreis-siegen.de – „Projekte“.

Quelle: Siegener Zeitung