. .

 

Das Neueste von heute - und gestern

Bild vergrößern
22.05.2010

Keine Lizenz für Concordia Delitzsch


Handball: 3. Liga West vielleicht nur mit 15 Mannschaften

geo Ferndorf. Gute und schlechte Nachrichten aus dem Handball-Lager für den TuS Ferndorf: nur zwei Tage nach der erstmaligen Gruppeneinteilung der vier Staffeln der neuen 3. Liga entzog der Ligaverband HBL dem Tabellenfünften der 2. Bundesliga Süd, Concordia Delitzsch, die Lizenz für die neue Saison. Damit würden die Ostdeutschen in die 3. Liga eingruppiert. Spielleiter Michael Kulus zeigte sich jedoch für diesen Fall gewappnet: „Dann wird der sportliche Absteiger TV Leichlingen wieder in die 2. Bundesliga eingereiht. Delitzsch käme in die Ost-Staffel, die dann mit 16 statt 15 Vereinen spielen würde. Umgekehrt spielt dann die Staffel West nur mit 15 statt 16 Vereinen.“

Diese Kunde erfreut den TuS Ferndorf allerdings wenig, der lieber ein 15. Heimspiel und ergo eine 16er-Staffel bevorzugt. Delitzsch wurde die Lizenz wegen einer Etat-Lücke in sechsstelliger Höhe entzogen. Sportlich läuft es beim Tabellenfünften zwar bestens, doch die Spielergehälter wurden offenbar seit Monaten nicht mehr gezahlt. Die Leipziger Volkszeitung zitiert dazu Concordia-Geschäftsstellenleiter Ronald Rosenkranz: „Damit haben wir nicht gerechnet. Es handelt sich um eine sechsstellige Summe, die wir bis Ende nächster Woche aufbringen müssen.“

In Ferndorf sieht man der Entwicklung allerdings mit einer Spur Nordsiegerländer Gelassenheit entgegen. „Ich glaube, dass Delitzsch es irgendwie doch noch schafft“, meinte dazu gestern Abteilungsleiter Harald Münker, der sich natürlich ein Match gegen (den sportlichen) Zweitliga-Absteiger Leichlingen erhofft. Rein rechtlich stehen den Concordianern zwei Einspruchsmöglichkeiten zu.

Aufgrund dieser Schwierigkeiten verzögert sich auch die Bekanntgabe des Spielplans der 3. Liga West. Nur soviel aber konnte Münker in Erfahrung bringen - und damit sind wir bei den guten Nachrichten: Die Ära 3. Liga beginnt für den TuS Ferndorf am 18. September mit einem Heimspiel!

Quelle: Siegener Zeitung