. .

 

Das Neueste von heute - und gestern

Bild vergrößern
27.05.2010

Ein Leben für den SGV


sz Ferndorf. Im Kreise seiner Familie und zahlreicher Wander- und Weggefährten feierte jetzt ein Urgestein der Wanderbewegung seine 60-jährige Mitgliedschaft im Sauerländischen Gebirgsverein: Heinz Engels. In einer kleinen Feierstunde im Wanderheim in Irlenhecken bei Ferndorf gratulierte der Vorsitzende des SGV-Bezirks Siegerland, stellv. Landrat Jürgen Althaus, im Namen des SGV Vorstandes und des Kreises Siegen-Wittgenstein. Das teilte der SGV jetzt mit.

In seiner Laudatio skizzierte Althaus den SGV-Lebenslauf des Jubilars. 1948, zwei Jahre, bevor Heinz Engels Mitglied im SGV wurde, betätigte er sich als Wegezeichner in seiner rheinischen Heimat im Bezirk Niederberg. Ab 1950 folgten Seminare zur Jugendgruppenleiterausbildung unter der Leitung von SGV-Hauptjugendwartin Irene Scheerer und Wanderführerseminare unter der Leitung von Hauptwanderwart Reinhard Quint.

Nach seiner Anstellung als Lehrer an der Hauptschule Kreuztal wurde er Mitglied der SGV-Abteilung Ferndorf-Kreuztal. Später, nachdem er sich mit seiner Frau Marianne in Fellinghausen ein Domizil errichtete, wurde er Mitglied der dortigen SGV-Abteilung, der er bis heute treu verbunden ist. Von 1966 bis 1973 war er Jugendwart des SGV-Bezirks Siegerland. Von 1973 bis 1975 war er Hauptjugendwart des SGV. In fast gleicher Zeit, 1973 bis 1983, vertrat er die Deutsche Wanderjugend im Hauptausschuss des Landesjugendringes. Von 1977 bis 1981 war er Vorsitzender der internationalen Satzungskommission bis zur Gründung der Europäischen Wanderjugend. 1982 initiierte Engels das SGV-Weiterbildungswerk, das er bis 1990 leitete.

Nach seiner Zeit als Siegerländer Bezirksvorsitzender von 1969 bis 1984 wurde er zum Hauptgeschäftsführer des SGV gewählt: Die Zeit von 1984 bis 1991 waren bestimmt ein Höhepunkt seiner SGV-Tätigkeiten. 1971 erhielt er die silberne und 1992 die goldene Ehrennadel des SGV. Für sein großes Engagement in Sachen Wandern, Freizeit und Naturschutz wurde ihm 1990 das Bundesverdienstkreuz verliehen. Die SGV-Abteilung Fellinghausen ehrte Heinz Engels mit der Ehrenmitgliedschaft.

Quelle: Siegener Zeitung