. .

 

Geschichte von Ferndorf

Es ist uns heute natürlich nicht bekannt, wann genau und warum sich Menschen einst auf dem Land ansiedelten, das heute die Gemeinde Ferndorf ist. Aber man vermutet, dass bereits jungsteinzeitliche Hirten, die von der Viehzucht lebten, zumindest vorübergehend in unserer Region siedelten. 1967 jedenfalls wurde bei Bauarbeiten im Zitzenbachtal der steinerne Setzkeil einer Axt gefunden, der vom Westfälischen Denkmalamt Münster auf die Zeit zwischen 2500-1800 v. Chr. datiert wurde.

Die ersten Metalle wurden hier schon in der keltisch-germanischen Zeit (La-Tène-Zeit) um 500 v. Chr. erschmolzen. Das Erz wurde damals noch im Tagebau in sogenannten Pingen gefördert.

Erste Erwähnung 1067
Mittelalter
Vier Ferndorfer Urhöfe
Frühe Neuzeit
19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
Historischer Zeitstrahl