. .

 

Dorfgemeinschaftsverein Ferndorf

Der Verein zur Pflege der Dorfgemeinschaft in Ferndorf e.V. wurde 1968 gegründet und hat derzeit etwa 450 Mitglieder. Die Vereinsgründung war die Reaktion der Ferndorfer auf die von der Landesregierung beschlossene kommunale Neugliederung, in der die Gemeinde Ferndorf nur noch, wie die Ferndorfer es damals sahen, ein Ortsteil der neuen Stadt Kreuztal war.

Der Vereinsname sagt schon viel über die Aufgaben und Ziele des Vereins aus:

Die Pflege und Erhaltung des Orts- und Landschaftsbildes der früheren Gemeinde Ferndorf werden in der Satzung genannt, sowie Pflege und Förderung der kulturellen und heimatpflegerischen Bestrebungen der Dorfgemeinschaft. Die erste Generation der Dorfgemeinschaftler setzte diese etwas gestelzten Formulierungen rein praktisch um: Sie erbauten in Irlenhecken die Dorfgemeinschaftshütte, wie sie im Bauantrag genannt wurde. In Eigenleistung, ohne Bauunternehmer wurde das uns heute so vertraute Gebäude errichtet und ausgestattet. Von Ferndorfern für Ferndorfer steht auf der Gußplatte an der Ostseite des Gebäudes. Seitdem treffen sich nicht nur Ferndorfer dort zum Diskutieren, Schwätzen und Feiern. Das Haus steht jedem auf und selbst die Behauptung, man dürfe bei uns nur Eichner Bier trinken, stimmt überhaupt nicht (aber ein Bier aus Kreuztaler Braustuben ist uns schon recht).

Förderung internationaler Kontakte, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungs-Gedankens, auch das steht so in der Satzung. Mit diesem Thema beschäftigen wir uns mit Vorliebe im Zusammenhang mit unseren Freunden aus der Gemeinde Ferndorf in Kärnten.

Aufgaben
  •  Koordination der jährlich stattfindenden Veranstaltungen der Mitgliedsvereine
  •  Erhaltung und Verwaltung des Dorfgemeinschaftshauses
  •  Aufarbeitung und Dokumentation der Ortsgeschichte
  •  Pflege des Dorfplatzes

Regelmäßige Veranstaltungen
  •  Treffen der Hüttenbrüder, dienstags ab 18 Uhr in der Hütte Irlenhecken 
  •  Seniorentreff „Ferndorfer Knütze", donnerstag ab 14 Uhr in der Hütte Irlenhecken 
  •  Frühschoppen - jeden Sonntag ab 10.30 Uhr in der Hütte Irlenhecken 
  •  Seniorenfahrt bzw. Seniorenfeier - abwechselnd alle zwei Jahre im Oktober 
  •  Maifeier am Dorfbrunnen (30. April) und tags darauf Frühschoppen in Irlenhecken 
  •  Fallschirmfest in Irlenhecken alle drei Jahre
  •  Organisation der Kärnten-Fahrten alle zwei Jahre

Dorfgemeinschaftshaus - Hütte Irlenhecken
Das Dorfgemeinschaftshaus (Hütte Nr. 14) kann für Feiern gemietet werden. Zwei unterschiedlich große Räume bieten Platz für 190 Personen. Zwei Theken mit Zapfanlage und ein Kühlraum stehen zur Verfügung. Ansprechpartner ist Bastian Weber, Tel. 02732 - 7623090. Das Hüttenteam ist dienstags von 18 bis 20 Uhr vor Ort - einfach vorbeikommen oder anrufen (Tel. Hütte: 02732- 3733).
Informationen zur Belegung und Buchungsanfrage

Satzung

Beitrittserklärung

Vorsitzender
Dr. Harald Hockamp, Hofacker 1, 57223 Kreuztal, Tel. 02732-27425 (gesch.), E-Mail: info@ferndorf.de

http://www.ferndorf.de

Bild vergrößern

Das Dorfgemeinschaftshaus

Bild vergrößern

Innenansicht

Bild vergrößern

Beim Anbau der „Hödde” 1980 - v.l.: Kurt Becker, Hans-Hermann („Bobby”) Schäfer, Wolfgang Meckel, Willi Schneider und Paul Becker [DB]