. .

 

Das Neueste von heute - und gestern

Bild vergrößern
26.11.2011

3. Handball-Liga West: TuS Ferndorf deklassiert Edewecht


Kreuztal. Mit einer zweitliga-reifen Leistung hat der TuS Ferndorf am Samstagabend Zweitliga-Absteiger VfL Edewecht in der 3. Handball-Liga West mit 37:26 (17:11) besiegt und seine Ambitionen in der Liga eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

geo - Zwar blieb der TuS Ferndorf nach dem erneuten hohen Sieg in der Tabelle auf 5, hat aber nur noch zwei Punkte Rückstand auf den zweitplatzierten Wilhelmshavener HV. Tabellenführer HSG Lemgo 2., der am Freitag im Top-Spiel des 13. Spieltages den TuS Wermelskirchen 28:26 besiegt hat, wird vermutlich aus finanziellen Gründen auf einen Aufstieg in die 2. Liga verzichten, da die Lemgoer bereits in der 1. Bundesliga vertreten sind.

Zwei Sechs-Tore-Zwischenspurts
Vor 950 Zuschauern in der Sporthalle Stählerwieswe verlief das Verfolger-Duell der Ferndorfer gegen die Norddeutschen 20 Minuten lang auf Augenhöhe. Bis zum 10:9 für den TuS konnte sich kein Team absetzen. Als dann Julian Schneider in Unterzahl auf 11:9 erhöhte, begann ein 20-minütiger "Feuersturm" der Ferndorfer, in dem die Ammerländer förmlich "verglühten". Mit sechs Toren in Folge zogen die Gastgeber auf 16:10 davon und ließen sich auch nach dem 17:11-Halbzeitstand nicht aufhalten. Beim Stande von 19:13 glückten bis zur 40. Minute gleich noch einmal sechs Tore in Folge zum 25:13-Zwischenstand. Damit war die Partie schon früh entschieden.

Rottschäfer stark im Tor
Nach bestandenem 2. Staatsexamen war Michael Feldmann mit 7/1 Treffern erfolgreichster Torschütze der Dincic-Truppe. Je fünfmal waren Dennis Aust, Carsten Lange und Mirza Sijaric erfolgreich. Eine sehr starke Leistung bot auch der Mitte der 1. Halbzeit eingewechslte Torhüter Kai Rotschäfer.

Quelle: Siegener Zeitung