. .

 

Das Neueste von heute - und gestern

Bild vergrößern
23.07.2012

Über 3000 Besucher kamen zum Hoftag nach Ferndorf


wS/oS - Kreuztal-Ferndorf - 23.07.2012 - Über 3000 Besucher waren am Sonntag bei strahlendem Sommerwetter zum Familientag auf den Irlenhof der Familie Stücker gekommen. Eingeladen hierzu hatte der Landwirtschaftliche Kreisverband Siegen-Wittgenstein und alle zwei Jahre präsentieren die Landwirte in ganz Westfalen-Lippe auf etwa 20 Höfen an einem Tag die moderne Landwirtschaft – und diesmal auch zum Anfassen, Probieren, Spielen, Raten, Schlemmen und Gewinnen.

Der Tag des offenen Hofes, am Sonntag zum ersten Mal auf dem Hof von Familie Peter Stücker der auf Landwirtschaft bis ins 14. Jahrhundert zurückblicken kann, sollte in besonderer Weise das Verständnis zwischen der Bevölkerung und den hier wirtschaftenden landwirtschaftlichen Betrieben fördern und die aktuelle landwirtschaftliche Wirklichkeit der Region abbilden. Mit der Milchvieh- und Direktvermarktungsbetrieb Stücher am Rande von Ferndorf präsentiert sich diesmal ein zu Zeit noch im Nebenerwerb von Peter Stücher und seiner Frau Ute sowie seinen Söhnen Felix (25), Moritz (22), Florian (18), und Paul (16) bewirtschafteten Hof. Sohn Felix möchte nach Abschluss seiner Ausbildung zum Agrarbetriebswirt den Hof weiterentwickeln und die Direktvermarktung ausweiten. So wird im geringerem Umfang bereits eigener Käse und Geflügel vermarktet.

Die Besucher fanden hier Milchkühe mit Jungvieh, Bullen, Wachteln, Puten, Hühner und zum Streicheln und Anfassen Schafe, Ziegen, Kälbchen und die Bienen des Imkervereins Ferndorf. Die betriebseigenen Maschinen wurden ausgestellt und erklärt. Dazu gab es umfangreiche Informationen zur Fütterung und Milchproduktion.

Viele Aktionen für Kinder wie Trampeltreckerparcours, Heuhüpfburg, Mal-Ecke, Bälle filzen, Glücksrad, Schminken und Naturbilderrahmen herstellen rundete das Familienprogramm ab. In einem Stall konnten die Kinder, aber auch die Erwachsenen zuschauen wie Schafe geschert werden. Rinder wurden vorgeführt und wer wollte, der konnte an einer Holz Kuh das Melkdiplom erwerben. Und wer auf dem Hof sein Wissen erweitert hatte, der konnte an einem Hoftagquiz an einem Preisrätsel teilnehmen. Hauptpreis ein Wochenende mit Urlaub auf dem Bauernhof.

Neben dem Landwirtschaftlichen Kreisverband und der Familie Stücher mit Helfern wurde die Veranstaltung von den Landfrauen Siegen-Wittgenstein, dem Verein zur Förderung der Landtierzucht im Altkreis Siegen, dem Betriebshilfsdienst und dem Landwirtschaftlichen Ortsverband Kreuztal und Hilchenbach getragen. Und in diesem Jahr ist besonders erfreulich, der zahlreich vertretende und hoch engagierte Landwirtschaftliche Nachwuchs aus der Landjugend Siegen aber auch der jungen Mannschaft auf dem Hof selbst.

Fotos unter: http://www.wirsiegen.de/2012/07/40701/

Quelle: wir.siegen.de / Siegener Zeitung