. .

 

Das Neueste von heute - und gestern

Bild vergrößern
12.08.2008

Börse für Oldtimer-Freunde - sogar komplette Fahrzeuge waren im Angebot


Trotz des bescheidenen Wetters lockten die Oldtimer-Freunde Kreuztal wieder viele Besucher zu ihrer Oldtimer-Ausstellung.

Etwa 80 Fahrzeuge wurden von Privatleuten, dem Deutschen Roten Kreuz und Mitgliedern der Oldtimer-Freunde ausgestellt, so zum Beispiel einen Isabella Kombiwagen von Borgward mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h aus dem Jahr 1961, der zum Verkauf angeboten wurde. Das DRK zeigte einen Rüstwagen für Katastrophenschutz mit 50 PS aus dem Jahr 1966. Ältestes Fahrzeug war ein französischer CV11 von Citroen, Baujahr 1956, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 96 km/h.

VW Schneider stellte den Oldtimer-Freunden für ihren Teilemarkt zusätzlich eine große Halle zur Verfügung: Hier verkauften oder tauschten Privatleute Teile für Autos, Motorräder und sogar für Fahrräder sowie Literatur zum Thema Verkehr und Autos. Alte Fahrräder wurden ausgestellt, außerdem bot Roland Knebel eine aus alten VW-Teilen bestehende Figur zum Verkauf an. Für die Verpflegung während der Ausstellung sorgten Mitglieder des DRK mit heißen und kalten Getränken, Waffeln oder Erbsensuppe.

Seit sechs Jahren organisieren Roland Knebel, Friedemann Schäfer und Frank Rethagen nun schon die Ausstellungen. „Bei gutem Wetter ist der Platz richtig voll.” Die 80 Oldtimerfreunde treffen sich an jedem dritten Donnerstag im Monat bei Merje in Kredenbach. Drei Mal im Jahr werden Ausfahrten unternommen.

 

Quelle: Westfälische Rundschau